Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Schach-Somborn.de

    

In Kürze sind noch viel mehr Schach Videos zum üben hier!

Foto: schach-chroniken.net

Die Eröffnung beginnt mit den Zügen: 1. d2-d4 Sg8-f6 / 2. c2-c4 g7-g6 / 3. Sb1-c3 Lf8-g7 / 4. e2-e4 d7-d6

 

Klassisches System

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 Weiß kann nun nicht auf e5 einen Bauern gewinnen: 7.dxe5 dxe5 8.Dxd8 Txd8 9.Sxe5? Sxe4! ...und Schwarz hat den Bauern vorteilhaft zurückgewonnen. 10.Sxf7? mit dem Versuch, doch noch einen Bauern zu gewinnen, scheitert an 10... Lxc3+!. Gligoric-System 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.Le3 7... Sg4 8.Lg5 f6 9.Lh4 oder 9.Lc1 7... exd4 8.Sxd4 Te8 9.f3 c6 10.Dd2 d5 11.exd5 cxd5 7... h6 8.0-0 Sg4 9.Lc1 Sc6 10.d5 Se7 8.h3 exd4 9.Sxd4 Te8 10.Dc2 De7 8.d5 Sg4 9.Ld2 f5 Petrosian-Variante 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.d5 a5 8.Lg5 h6 9.Lh4 Sa6 10.Sd2 De8 (10... h5 Uhlmann) 7.d5 Sbd7 8.Lg5 h6 9.Lh4 Sc5 10.Dc2 a5 8.0-0 Sc5 9.Dc2 a5 Weiß möchte am Damenflügel mit dem langsamen Vormarsch des a- und des b-Bauern einen Positionsngriff einleiten. Moderne Fortsetzung 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.0-0 Abtauschvariante 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.dxe5

 

Die Abtauschvariante galt lange als remislich und ist es wohl auch bei bester Anwendung. Also ist sie unangenehm, wenn ein schwächerer Spieler sie anwendet, und man gewinnen will. Partien Jonas K. - Wizzard: 1.Sf3 Sf6 2.d4 g6 3.c4 Lg7 4.Sc3 0-0 5.e4 d6 6.Le2 e5 Eine Frage gilt es an dieser Stelle zu beantworten: Verliert Schwarz einen Bauern? 7.dxe5 dxe5 8.Dxd8 Txd8 9.Lg5 Sbd7 10.Sd5 c6 Statt Sd5 ging auch 0-0-0, worauf Schwarz Tf8 spielen muss! Im weiteren Verlauf folgen wir Kasparows Empfehlungen. 11.Se7+ Kf8 12.Sxc8 Tdxc8 Kasparows Patent! 13.Sd2 Sc5 14.f3 a5 15.0-0 Se6 16.Le3 Sd7 17.Tac1 Sdc5 18.Lxc5 Sxc5 Der Abtausch des guten weißen Läufers ist ein großer strategischer Fehler. Nun noch den Rest der Partie. 19.Sb3 Se6 20.Tfd1 a4 21.Sa1 Td8 22.Td3 Txd3 23.Lxd3 Lh6 24.Td1 Le3+ 25.Kf1 Ld4 26.Sc2 Lxb2 27.Le2 Ke7 28.Tb1 a3 29.Td1 Sc5 30.Sb4 Ld4 31.Sd3 Se6 32.Tb1 b6 33.Sb4 Kd6 34.Td1 f6 35.Sc2 Kc7 36.Td3 Lc5 37.Tb3 Kd6 38.Td3+ Sd4 39.f4 Ta7 40.Lg4 Ta4 41.Sxd4 Lxd4 42.fxe5 Kxe5 43.Lf3 Lc5 44.Tc3 Tb4 Weiß gibt auf: 0-1.

 

Sämisch-Angriff 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f3 0-0 Der weiße Plan sieht wiefolgt aus: Le3, Dd2, vielleicht 0-0-0, weiter soll durch h2-h4-h5 die h-Linie geöffnet werden, durch Sd5 und Lh6 sollen die schwarzen Verteidiger abgetauscht werden, nun die h-Linie öffnen, mit den Schwerfiguren über die h-Linie eindringen und mattsetzen. Der Plan ist einfach, einleuchtend und wirkungsvoll. 6.Le3 Die Gegenpläne des Schwarzen sind die folgenden: Der Gegenstoß e5 oder c5: 6... e5 7.Sge2 c6 8.Dd2 Sbd7 9.0-0-0 De7 6... Sbd7 7.Dd2 c5 8.d5 Sc6 gefolgt von a6, Tb8 und b5: 6... Sc6 7.Sge2 Tb8 8.Dd2 a6 9.Sc1 oder 9.Lh6 oder 9.h4 b6, eine neuere Spielweise: 6... b6 7.Ld3! a6 8.Sge2 c5 9.e5 (viel besser als 9.d5) Partien Nobert E. - Wizzard: 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 Dies ist die Grundstellung der Königsindischen Verteidigung. 5.f3 0-0 Der Sämisch-Angriff in der besagten Eröffnung. 6.Le3 Sfd7 Sicher ein ungewöhnlicher Zug an dieser Stelle.

 

Den schlechten Läufer taktisch zu tauschen, scheitert in der Partie (7.Ld3 e5 8.d5 Lh6! Plan Dh4+). 7.Dd2 e5 8.d5 a5 9.Ld3 Sa6 10.Sge2 Sdc5 11.0-0-0 Sxd3+ 12.Dxd3 Ld7 13.Dd2 a4 14.Kb1 Db8 Möchte unbedingt angreifen. 15.Sc1 b5 16.cxb5 Lxb5 17.Sxb5 Dxb5 18.Sd3 Tfb8 19.Tc1 Tb7 20.Tc2 Lf6! An dieser Stelle beginnt mein Interesse an dieser Eröffnung und dauert bis heute an. Der Königsindische Läufer übernimmt Aufgaben! 21.Thc1 Ld8 22.Dc3 Sb8 23.g4 Ta6 24.Dd2 c5 25.dxc6 e.p. Txc6 26.Txc6 Sxc6 27.Dc3 Sa5 28.Sb4 Tc7 28.De1 Sc4 30.Ld2 a3 31.Lc3 axb2 32.Lxb2 Lg5! Jetzt habe ich an diesem Läufer meinen Spaß. 33.Tc2 Le3 34.a3 Ld4 35.Lc1 Ta7 36.Ka2 Lc5 37.De2 Sxa3 38.Dxb5 Sxb5+ 39.Kb3 Sd4+ Und von Weiß aufgegeben.

 

Zwei junge Männer spielten diese Partie als Königsindisch noch keinen guten Namen hatte. Der Sämischangriff hat auch heute noch einen guten Ruf unter den Weißpielern. 0-1. Suetin - Sale: 1.e4 g6 2.d4 Lg7 3.c4 d6 4.Sc3 Sf6 5.f3 Sc6 6.Le3 a6 7.Dd2 Tb8 8.d5 Se5 9.h3 Sh5 Nun geht f4 wegen Sg3 Th2 Sxf1 Kxf1 Sxc4 nicht! 10.Df2 f5 11.f4 0-0 Sf7 führt zu weißem Vorteil. Damit beginnt die taktische Lösung dieser Partie! 12.fxe5 fxe4 13.Dh4 Lxe5 14.Sge2 b5! Vom Damenflügel kommt Unterstützung für den Zentrumskampf! 15.g4 Sg3 16.Sxg3 Tf3 17.Sge2 Txe3 18.Lg2 Df8! (18... Lg3+ 19.Dxg3 Txg3 20.Sxg3 bxc4) 19.Sxe4 bxc4 20.Df2 Txe2+ 21.Dxe2 Txb2 22.Df3 Txg2 23.Dxf8 Kxf8 24.Tc1 Lb7 Die weisse Stellung ist hoffnungslos. 0-1. Kotow - Gligoric: 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f3 0-0 6.Le3 e5 7.d5 c5 8.Ld3 Sh5 9.Sge2 f5 10.exf5 gxf5 11.Dc2 e4! Der erste Schritt zu einem groß angelegten Blockadeplan. 12.fxe4 f4 13.Lf2 Sd7 14.Sg1 Dg5 15.Lf1 Se5 16.Sf3 De7 17.Sxe5 Dxe5 18.0-0-0 Sf6 19.h3 Ld7 20.Ld3 a6 21.Sb1! f3! 22.gxf3 Sh5 23.Sd2 Sf4 Eine ideale Blockadestellung! 24.Lf1 b5 25.h4 Kh8 26.Thg1 Lf6 27.Sb3 Nun hätte 27... b4! 28.Sa5 La4 mit Angriff den schwarzen Vorteil festgehalten!

 

Die Partie endete mit Remis im 40. Zug. ½-½. Awerbach-Angriff 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Le2 0-0 6.Lg5 Fianchetto-System 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.g3 Lg7 4.Lg2 Vierbauern-Variante 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f4 Partien Torsten C. - Wizzard: 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f4 0-0 6.Sf3 c5 7.d5 e6 8.Ld3 exd5 9.cxd5 Te8 (Euwe 9... Db6!) 10.0-0 c4 Schwarz möchte gern das weiße Bauernzentrum zerschlagen.

 

11.Lc2 b5 12.a3 Db6+ 13.Kh1 Sa6 14.h3 Sh5 15.Te1 Df2 Der gute Läufer von Weiß wird gejagt! 16.Le3 Sg3+ 17.Kh2 Sf1+ 18.Txf1 Dxe3 19.Dc1 Db6 20.Dd2 Ld7 21.Tfe1 Sc5 22.Tad1 a5 23.Tc1 b4 24.Sd1 Tac8 25.g3 bxa3 26.bxa3 Sb3 27.De3 Dxe3 28.Sxe3 Sxc1 29.Txc1 f5 30.Lb1 c3 31.e5 dxe5 32.fxe5 Lxe5 33.Sxe5 Txe5 34.Sc2 Te2+ 35.Kg1 Td2 36.h4 Kg7 37.Se3 La4 38.Kf1 c2 39.Lxc2 Lxc2 40.Ke1 Th2 41.d6 Th1+ 42.Kd2 Txc1 43.Kxc1 La4+ Und Weiß gab auf. Der Vierbauernangriff wird heute nur noch selten angewandt, dennoch muß der Nachziehende wissen, wie er vorgehen muss. 0-1.

 

Unter GNU Lizenz http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html

Quelle: http://wiki-schacharena.de/index.php/K%C3%B6nigsindische_Verteidigung